Umsatzsteuerrevisionen und Verhandlungen mit Steuerbehörden

Im Ermessen der einzelnen Steuerbehörden werden regelmäßige Umsatzsteuerprüfungen des Finanzamts ausgeführt.

Revisionen des Finanzamts müssen richtig verwaltet werden, um den mit der Revision verbundenen Zeit- und Kostenaufwand zu minimieren und dafür zu sorgen, dass das Finanzamt einen vollen Einblick in die Tätigkeiten des Unternehmens und seine Umsatzsteuerbehandlung erhält.

Accordance kann in Ihrem Auftrag mit den Steuerbehörden verhandeln, um eine erfolgreiche Revision zu ermöglichen. Dies kann eine Prüfung Ihrer Umsatzsteuerposition sowie eine Prüfung der ausgestellten Rechnungen und der Kalkulationen umfassen, die vor der Revision auf Umsatzsteuererklärungen erfolgt sind. Darüber hinaus ist unser Team in der Lage, die Korrespondenz zu prüfen und die Ämter in der Landessprache anzusprechen, um Fragen schnell zu lösen.

Beisetzung von Umsatzsteuerdisputen

Im grenzüberschreitenden Handel müssen internationale Unternehmen häufig Fragen mit den örtlichen Finanzämtern abklären. Auch mit Kunden oder Lieferanten können Probleme auftreten.

Aufgrund der Sparmaßnahmen konzentrieren sich Finanzämter vermehrt auf Umsatzsteuer. Daher ist es wichtiger als je zuvor, dass Unternehmen ihre Verpflichtungen vollkommen verstehen und erfüllen.

Dispute können aus vielerlei Gründen auftreten und hängen vom Wesen Ihres Unternehmens und Ihren Tätigkeitsländern ab. Sie können aus folgenden Gründen entstehen:

  • Revisionen seitens des Finanzamt und alte Verbindlichkeiten
  • Abgelehnte Umsatzsteueranträge
  • Fragen zur umsatzsteuerlichen Behandlung und zu Verpflichtungen
  • Sanktionen für mangelnde Konformität und fehlerhaften Meldungen
  • Lieferanten falsch berechnete Umsatzsteuer
  • Vertragliche Verpflichtungen

Die erfahrenen Umsatzsteuerexperten bei Accordance helfen Ihrem Unternehmen mit ihren Sprachkompetenzen bei der Verhandlung mit lokalen Steuerbehörden und Dritten. Dank unserer Erfahrung und Kenntnis der örtlichen Regeln können Verhandlungen häufig beschleunigt, Dispute beigelegt und das positivste Ergebnis erzielt werden.

Steuerentscheide

Die Regeln und Vorschriften zur Umsatzsteuer können häufig zweideutig ausfallen und nicht verdeutlichen, wie das Gesetz in bestimmten Situationen angewandt wird. Darüber hinaus muss in Betracht gezogen werden, wie das Gesetz in Praxis angewandt wird.

Folglich muss man häufig das entsprechende örtliche Finanzamt kontaktieren und vereinbaren, wie mit der Umsatzsteuer zu verfahren ist. Zu besprechen sind unter anderem, welcher Umsatzsteuersatz für ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung gilt und ob eine Ausnahme zutrifft. Möglicherweise ist der Lieferort zu klären und wer die fällige Umsatzsteuer abführen muss.

Accordance hat für Kunden in vielerlei Situationen und verschiedenen Orten Steuerentscheide eingeholt. Diese Entscheide geben Unternehmen Gewissheit, wie sie Umsatzsteuer berechnen müssen und können auch echte Einsparungen erwirken, beispielsweise wenn ermäßigte Umsatzsteuersätze angelegt werden. Entscheide können Kunden Klarheit verschaffen, was Bußen und Sanktionen seitens des Finanzamts weniger riskant macht.

Minderung von Sanktionen

Sollten einem Unternehmen Fehler in der Konformität oder in den Meldungen unterlaufen, dürfen Finanzämter Sanktionen verhängen und Zinsen verlangen.

Diese Bußen können prozentual auf dem Fehler basieren oder auch pauschal verhängt werden. Es kann sich um signifikante Beträge in Höhe von tausenden Euros handeln. Manche Bußbewertungen werden automatisch von den Meldesystemen der Finanzämter erstellt, wenn es bei einer Erklärung oder Zahlung zu Verspätungen kommt. In anderen Fällen kann ein Steuersachbearbeiter Sanktionen verhängen, wenn ein spezifisches Problem untersucht wurde.

In vielen Ländern besteht ein Gesetzesrahmen, der die Sanktionen systematisch festlegt, in anderen Ländern erfolgt dies auf Fallbasis. Es ist wichtig, dass Unternehmen sich bewusst sind, dass Sanktionen möglicherweise gemindert werden können. Dies kann entweder durch die Prüfung der Position aus umsatzsteuertechnischer Sicht erfolgen, oder durch eine Kenntnis der Arbeitsweisen der örtlichen Finanzämter.

Wir haben erfolgreich mit den Finanzbehörden in vielen Ländern verhandelt, um die Sanktionen nach fehlerhaften Umsatzsteuererklärungen oder Umsatzsteueranmeldungen zum falschen Zeitpunkt zu mindern. In vielen Fällen konnte dank unserer Einwirkung gänzlich auf die Sanktionen verzichtet werden, während in anderen Fällen eine erhebliche Senkung der Bußen möglich war. In allen Fällen arbeiten wir mit den Unternehmen daran, wie künftig der Fehler zu vermeiden ist, der zur Sanktion geführt hat.